PARKFÜHRUNG

Wasserspiele im Bergpark Wilhemshöhe

Zwischen 1. Mai und 3. Oktober werden die Wasserspiele im Bergpark Wilhelmshöhe mittwochs und sonntags sowie an den gesetzlichen Feiertagen, inszeniert.

Landgraf Karl hat sich Ende des 17. Jahrhunderts auf dem Winterkasten ein Denkmal gesetzt, das bis heute an Glanz nicht verloren hat und als Landmarkt für die Stadt Kassel steht. Aufwendig wurde Wasser westlich des Herkules, in Habichtswald, gesammelt und geleitet, um unter dem Oktogon eine „Quelle“ entspringen zu lassen. Mittels verschiedener, damals bekannter Techniken lässt er Wasser aufspringen und herabfallen bis es sich schließlich in den Kaskaden ergießt. Karls Urenkel, Landgraf Wilhelm IX., nutzte ebenfalls das vorhandene Gefälle und leitete zusätzlich Wasser in den Park hinein, um die Romantischen Wasserspiele zu versorgen. Diese sind Vorbildern der Natur entnommen und fügen sich so beinahe unmerklich in die Parklandschaft ein.

Der Anblick der Wasserspiele ist schon sehr faszinierend, noch spannender wird es, wenn du dir von einer erfahrenen Gästeführerin das Schauspiel erklären lässt. Der Vorteil dabei, du musst nicht immer den Menschenmassen folgen und erfährst noch weiteres wissenswertes zum UNESCO-Weltkulturerbe Bergpark Wilhelmshöhe.

Auch ohne fließendes Wasser gibt es viel zu entdecken und zu erfahren, dann ist Zeit für einen Blick hinter die Kulissen, in die Funktionsweise der Anlage und wenn du noch erfahren möchtest, wo das Wasser für die Wasserspiele herkommt, dann ist eine Wanderung zu den Quellen der Wasserkünste genau das richtige für dich.

Termine für Einzelbesucher findest Du im Veranstaltungskalender meines Kooperationspartners Museumslandschaft Hessen Kassel oder du abonnierst den Grünstiefel-Newsletter und verpasst keine Termine und Neuheiten mehr.

Infos zur Tour

Anreise mit dem Auto: Es stehen sowohl am Besucherzentrum Herkules, als auch am Fuß des Bergparks (Parkplatz Ochsenallee) kostenpflichtige Parkmöglichkeiten zur Verfügung.

Anreise mit dem Zug: Vom Bahnhof Wilhelmshöhe in Kassel mit der Tram 4 Richtung Druseltal bis zur Endhaltestelle, dann umsteigen in den Bus 22 Richtung Herkules oder Hohes Gras bis zur Haltestelle Herkules.

Start: Besucherzentrum Herkules
Ziel: Schloss Wilhelmshöhe

Distanz: ca. 3,5 km
Schwierigkeit: leicht, jedoch mit 540 Stufen nach unten
Dauer: 2 Std.

Gruppengröße: max. 20 Personen

Wasserspiele im Bergpark Wilhelmshöhe
  • Wasserspiele / Wassertechnik
    150,- €
    Gruppenpreis 2-stündige Führung

Sie sind Interessiert? Dann senden Sie eine Buchungsanfrage.

1 + 6 = ?