PARKFÜHRUNG

Spaziergang im Bergpark Wilhelmshöhe

Der Bergpark Wilhelmshöhe hat eine über 300 jährige Geschichte, die sich noch heute in Bauwerken und gärtnerischer Gestaltung ablesen lässt.

Mit der Eintragung in die Liste der UNESCO-Welterbestätten im Jahr 2013 ist der Bergpark nun auf demselben Rang wie die Pyramiden von Gizeh oder die chinesische Mauer. Grund dafür sind die Wasserkünste, die unter den Landgrafen Karl und Wilhelm IX. entstanden sind.
Bei einem Spaziergang durch den Bergpark, erfahren Sie Spannendes und Wissenswertes zur Entstehung der Anlage, über die Landgrafen und zu technischen Details der Wasserkünste, aber auch Kurioses, wie das Dackelgrab. Entdecken Sie mit mir nicht nur die für Touristen beliebten Orte, wie das Schloss, die Löwenburg oder die barocke Anlage mit ihren Kaskaden und dem Helden Herkules, sondern auch weniger bekannte Orte, wie das Parkdorf Mulang oder den nicht mehr aktiven Neuen Wasserfall.

Start / Ziel: Schloss Wilhelmshöhe
Gruppengröße: 20 Personen

Gerne passe ich die Inhalte und die Dauer nach Ihren Wünschen an.

  • Kleiner Parkspaziergang
    € 60,-
    Gruppenpreis 1-stündige Führung
  • Großer Parkspaziergang
    € 120,-
    Gruppenpreis 2-stündige Führung
  • zusätzliche Personen
    € 8,-
    bis max. 25 Personen

Sie sind Interessiert? Dann senden Sie eine Buchungsanfrage.

2 + 2 = ?